14.06.12 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Wendung im Rechtsstreit zwischen Conergy und Ex-Vorständen?

Im millionenschweren Rechtsstreit mit seinen Ex-Vorständen führt das Hamburger Solarunternehmen Conergy Vergleichsgespräche. Das erklärte der stellvertretende Conergy-Aufsichtsratsvorsitzende Andreas Pleßke laut der Presseagentur DAPD auf der jüngsten Hauptversammlung des Unternehmens.
Seit Ende August 2011 prozessiert Conergy gegen ehemalige Führungskrefte vor dem Hamburger Landgericht, darunter den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden Hans-Martin Rüter, den ehemaligen Finanzchef Heiko Piossek. Den Beklagten wird Pflichtverletzung im Zusammenhang mit mutmaßlichen Kursmanipulationen in den Jahren 2006 und 2007 vorgeworfen. In der Schadenensersatzklage dazu geht es um einen hohen dreistelligen Millionenbetrag.
Conergy AG: ISIN DE0006040025 / WKN 604002
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x