21.04.09 Finanzdienstleister

Wer wird die Nachhaltigkeitsbank des Jahres 2009?

Diesmal ist es kein Aprilscherz von ECOreporter.de: Die Deutsche Bank gehört zu den Banken, die für den Nachhaltigkeitspreis von Financial Times und International Finance Corporation nominiert sind. Ebenfalls für den Preis in Betracht kommen nach deren Angaben die China's Industrial Bank, Standard Chartered aus Großbritannien, die Grupo Santander Brasil und die niederländische Triodos Bank. Im vergangenen Jahr ging der Preis an die brasilianische Banco Real, die zu Santander gehört.

Insgesamt wurden 165 Banken von 117 Institutionen aus 42 Ländern für den Preis vorgeschlagen. In den einzelnen Kategorien werden unter anderem die nachhaltigste Bank in den Entwicklungsländern und der nachhaltigste Investor gesucht. Hier stehen etwa Actis aus Großbritannien, der Global Environment Fund aus den USA und Pictet Asset Management, ebenfalls aus den USA zur Debatte.

Die Jury besteht aus John Willman von der Financial Times, Rachel Kyte von IFC, David Harris von der FTSE-Gruppe, Richard Laing von CDC Group Ltd., Elisabeth Littlefield on der Consultative Group to Assist the Poor, Herman Mulder und Tessa Tennant von der Vereinigung für nachhaltiges Investment in Asien.

Zum unserem diesjährigen Aprilscherz (über das Nachhaltigkeitsengagement der Deutsche Bank AG) gelangen Sie per Opens external link in new windowMausklick.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x