Der Reichstag in Berlin, Sitz des Deutschen Bundestages. / Quelle: Unternehmen

  Finanzdienstleister, Fonds / ETF

Wie stehen die politischen Parteien zur nachhaltigen Geldanlage?

Welche Positionen vertreten die großen Parteien zu Nachhaltigen Geldanlagen? Dieser Frage ist das Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG) nachgegangen, der Fachverband für Nachhaltige Geldanlagen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Vor der Wahl zum Deutschen Bundestag am 22. September hat das FNG die großen Parteien zu Nachhaltigen Geldanlagen und einer nachhaltigen Finanzindustrie befragt. Dabei ging es um die Bereiche Nachhaltigkeit und Finanzmarkt, Transparenz und Berichterstattung, Bewusstseinsbildung und Ausbildung sowie Nachhaltigkeit und Öffentliche Hand.

Die Antworten von CDU und CSU, der SPD, der FPD, der Linken sowie von Bündnis 90/Die Grünen hat das FNG - zum direkten Vergleich - nebeneinander gestellt. Per Mausklick gelangen Sie zu dem Überblick.

Außerdem hat das FNG auch in Österreich, wo am 29. September Nationalratswahlen stattfinden, sieben Parteien befragt. Die Antworten von SPÖ, ÖVP, FPÖ, den Grünen, dem BZÖ, den NEOS und dem Team Stronach finden Sie in einem Dokument übersichtlich nebeneinandergestellt, zu dem Sie ebenfalls per Mausklick gelangen.
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x