10.01.13 Aktientipps

Wie viel Potenzial steckt noch in der Aktie von Pfeiffer Vacuum?

Mit 93,01 Euro notierte die Aktie des Solarausrüsters Pfeiffer Vacuum Technology AG heute um 10:02 Uhr im Xetra der Deutschen Börse rund 35 Prozent über dem Vorjahreswert. Allein in den letzten zwei Monaten hat sie mehr als 20 Prozent zugelegt.
Markus Friebel, Analyst der WGZ Bank, führt zwei Faktoren als Kurstreiber an: Zum einen habe sich das Kapitalmarkt-Umfeld seit November aufgehellt. Zum anderen seien die Neun-Monatszahlen, die der Spezial-Pumpenhersteller aus Aßlarvorgelegt hatte, gut ausgefallen. Wies die Bilanz doch trotz eines Umsatzrückgangs 6,4 Prozent mehr Gewinn vor Zinsen und Steuern aus (ECOreporter.de Opens external link in new windowberichtete). Einer Studie des Marktforschungsinstituts IHS iSuppli folgend gehen die Analysten davon aus, dass die Halbleiterindustrie im neuen Jahr ein deutliches Umsatzwachtum erleben dürfte (8,2 Prozent). Dies könne auch der Pfeiffer-Vacuum-Aktie weitere Impulse geben, folgern sie. Dennoch bleiben sie verhalten optimistisch: Als Kursziel geben sie 95 Euro an, was gemessen am aktuellen Stand zwei Prozent Zugewinn bedeuten würde.
Ihre Empfehlung lautet „Halten“. Anfang November, bevor der zwischenzeitliche Kursanstieg der Pfeiffer-Aktie begann, hatte das Analystenteam noch zum Verkauf des Anteilsscheins geraten.
Pfeiffer Vacuum Technology AG: ISIN DE0006916604 / WKN 691660
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x