13.11.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Wiederholungstäter – Wechselrichterhersteller hebt Prognose nochmals an

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr hat der Wechselrichterhersteller SMA Solar Technology AG seine Umsatzprognose für 2009 angehoben. Das Unternehmen aus Niestetal bei Kassel will statt 850 nun 900 Millionen Euro Umsatz machen. Die Marge beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) soll dabei 23 bis 25 Prozent betragen.

SMA meldet im dritten Quartal einen Umsatzanstieg um 38 Prozent auf 312,4 Millionen Euro (Q3 2008: 226,7 Millionen Euro). Die Umsatzerlöse in den ersten neun Monaten erhöhten sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 8 Prozent auf 559,5 Millionen Euro (Q1 bis Q3 2008: 519,3 Millionen Euro).

Im dritten Quartal 2009 erzielte SMA ein EBIT von 85,9 Millionen Euro (Q3 2008: 63,1 Millionen Euro). Im Berichtszeitraum Januar bis September 2009 realisierte SMA ein EBIT von 120,8 Millionen Euro (Q1 bis Q3 2008: 131,8 Millionen Euro).

Bei 34,7 Millionen Aktien zum Bilanzstichtag 30. September 2009 beträgt das Ergebnis je Aktie 2,48 Euro. Im Vorjahr waren es 2,71 Euro je Aktie.

Zum Bilanzstichtag 30.September 2009 verfügte das Unternehmen über liquide Mittel und Wertpapiere für 253,5 Millionen Euro. Ende 2008 waren es 261 Millionen Euro.

Der Aktienkurs stieg in Frankfurt um 3 Prozent auf 73,45 Euro (9:52 Uhr). Vor einem Jahr betrug der Kurs 28,50 Euro.

SMA Solar Technologie AG: ISIN DE000A0DJ6J9 / WKN A0DJ6J

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x