Eine Gamesa-Windkraftanlage: Die Spanier konnten mit einem Großauftrag aus Thailand punkten. / Foto: Gamesa

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Wind-Aktie: Gamesa meldet Großauftrag aus Thailand

Der Windkraftanlagen-Hersteller Gamesa  aus Spanien hat einen Auftrag vom thailändischen Projektentwickler Gunkul Engineering Public Company Limited erhalten: Gamesa soll 20 Windräder mit einer Gesamtleistung von 52,5 Megawatt (MW) für den Windpark Mittraphap in der Provinz Nakhon Ratchasima im Süden Thailands liefern.

Ausgeliefert werden sollen die Turbinen im dritten Quartal dieses Jahres, und das Projekt soll im ersten Quartal 2018 in Betrieb genommen werden. Zudem wird Gamesa den Windpark für die nächsten zehn Jahre warten. Für die Spanier ist es bislang die dritte Order aus Thailand.

Die Gamesa-Aktie hat auf Jahressicht um fast 23 Prozent zugelegt und notierte gestern vor Börsenschluss in Madrid bei 20,21 Euro. Beflügelt wurde die Windaktie von der geplanten Fusion mit der Windsparte von Siemens (wir berichteten).


Gamesa Corp. Tecnologica SA: ISIN ES0143416115 / WKN A0B5Z8
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x