Aufbau eines Windparks: Nordex errichtet in Schweden insgesamt 31 Windräder für zwei Projekte. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Wind-Aktie Nordex: 115-MW-Auftrag aus Schweden

Einen umfangreichen Auftrag hat der Windradbauer Nordex im neuen Jahr bekannt gegeben: Der Projektentwickler Falck Renewables hat den Hamburgern zwei Aufträge für die Anlagenlieferung erteilt. Die insgesamt 31 Windräder haben eine Gesamtleistung von 115 Megawatt (MW). Sie sind für die schwedischen Windparks "Aliden" und "Brattmyrliden" bestimmt.

Beide Windparks liegen in der Provinz Västerbotten, rund 100 Kilometer westlich der Stadt Umea. Die Order lief über die schwedischen Tochtergesellschaften von Falck Renewables. Nordex soll die Windparks schlüsselfertig errichten. Wie die Hamburger mitteilten, haben die vorbereitenden Bauarbeiten bereits begonnen und werden sich 2018 und 2019 intensivieren.

Die Inbetriebnahme des Projekts "Aliden" ist für das vierte Quartal 2019 geplant, beim Projekt "Brattmyrliden" soll der Betrieb im vierten Quartal 2020 starten.

Für die Nordex-Aktie bedeutete der Großauftrag erneut einen Auftrieb. Sie kostet aktuell im Xetra-Handel 11,59 Euro (16.1., 9:23 Uhr) - ein Plus von fast 2 Prozent gegenüber dem Vortag. Auch der schwache Auftragseingang im Gesamtjahr 2017 (wir berichteten) sorgte für keinen Kurseinbruch. Auf Jahressicht notiert die Wind-Aktie allerdings noch knapp 44 Prozent im Minus.

Nordex SE ist eine  ECOreporter-Favoriten-Aktie (Link entfernt)  aus der Kategorie  Mittelklasse-Aktien. (Link entfernt)

Nordex SE: ISIN DE000A0D6554 / WKN A0D65
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x