Eine Windkraftanlage von Senvion: Der Hersteller konnte nun mit einer großen Order aus Österreich punkten. / Foto: Senvion SA

01.09.17 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Wind-Aktie: Senvion erhält Aufträge über 62 Megawatt in Österreich

Der Hamburger Windkraftanlagen-Hersteller Senvion hat Neuaufträge für vier Windprojekte in Österreich erhalten. Wie das Unternehmen mitteilte, soll es 20 Anlagen mit einer Gesamtleistung von 62 Megawatt (MW) nach Niederösterreich liefern. Senvion schloss die Verträge mit dem Stammkunden Windkraft Simonsfeld AG.

Bei den vier Windparks Hipples II, Dürnkrut II, Poysdorf-Wilfersdorf V und Prinzendorf III (3.2M114) setzt Senvion vier verschiedene Turbinentypen ein, darunter Starkwind- und Schwachwind-Typen. Darunter befindet sich auch eine neue Anlagengeneration.

Für alle vier Projekte hat Senvion Serviceverträge für einen Zeitraum von 15 Jahren und mit einer Verlängerungsoption abgeschlossen. Die Windparks sollen zwischen 2018 und 2021 ans Netz gehen.

Die Wind-Aktie von Senvion kostet aktuell im Xetra-Handel 12,21 Euro und notiert damit rund 17 Prozent unter dem Wert vom Vorjahr (Stand: 1. September, 13:25 Euro).  Wir hatten in einem Aktientipp von Mitte August dazu geraten, abzuwarten und in die Entwicklung des Unternehmens zu beobachten.  

Senvion S.A.: ISIN LU1377527517 / WKN A2AFKW
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x