Aufbauarbeiten für einen Windpark der ABO Invest AG. Deren Aktie zeichnet sich durch einen stabilen Wertzuwachs aus. / Foto: Unternehmen

15.04.16 Aktientipps

Windaktie ABO Invest AG weiter im Aufwärtstrend?

Mit 1,49 Euro notiert die Windaktie der ABO Invest AG an der Börse Düsseldorf jetzt sieben Prozent über dem Vorjahreswert. ECOreporter.de hatte die Aktie zum Kauf empfohlen (hier  lesen Sie die Analyse). Ein Analyst lobt das Geschäftsmodell des Windparkbetreibers aus Wiesbaden und das die Aktie sich stabil aufwärts entwickelt hat. Er sagt weitere Kurszuwächse voraus.

Analyst Holger Steffen hat für SMC Research erstmals eine Einschätzung der ABO Invest AG vorgenommen. Das Unternehmen ist auf Analysen kleinerer und mittelgroßer Aktienunternehmen spezialisiert. Steffen empfiehlt die Aktie von ABO Invest zum Kauf und sieht deren fairen Wert  bei 2,1 Euro. Dies begründet er insbesondere mit dem starken Ausbau des Windkraftportfolios des Unternehmens. Die ABO Invest AG betrieb nach eigenen Angaben Ende 2015 62 Windenergieanlagen in Deutschland, Finnland, Frankreich und Irland sowie eine deutsche Biogasanlage mit 0,8 Megawatt (MW) Leistungskapazität. Die installierte Kapazität des Windkraftportfolios von 131,4 MW Ende 2015 will das Unternehmen kurzfristig auf 200 MW steigern. Für diesen Monat hat ABO Invest den Kauf eines norddeutschen Windparks mit 5,2 MW angekündigt (wir  berichteten). Mit dem Ausbau des Portfolios steigt laut Steffen „auch der Wert des Bestands, da eine verbesserte Diversifikation am Markt mit niedrigeren Kapitalkosten honoriert wird“.

Der Experte von SMC Research lobt die breite regionale Streuung der Windkraftinvestitionen von ABO Invest. Das sei „von großer Bedeutung, da die Winderträge an einzelnen Orten von den langjährigen Durchschnitten deutlich nach oben oder unten abweichen können, was sich aber über mehrere Standorte tendenziell ausgleichen sollte“. Zudem setze das Unternehmen auf Märkte, die verlässliche Vergütungssysteme wie etwa garantierte Einspeisevergütungen bieten.

Enge Kooperation mit ABO Wind AG von Vorteil

Steffen weist in seiner Analyse darauf hin, dass die ABO Invest AG eng mit dem Projektentwickler ABO Wind zusammenarbeitet „und so über einen guten Zugang zu neuen Objekten verfügt“. Aufgrund der starken Nachfrage im Windkraftmarkt sei dies ein wichtiger Wettbewerbsvorteil. ABO Wind verfüge über eine Pipeline von Windkraftprojekten mit über 2.000 MW Leistungskapazität. Die enge Kooperation mit der Großaktionärin ABO Wind ermögliche der ABO Invest AG überdies „sehr schlanke und kosteneffiziente Strukturen“ (mehr über die ABO Wind AG erfahren Sie in diesem  Kurzportrait (Link entfernt)).

Steffen hebt hervor, dass die ABO Invest AG seit mehreren Jahren „mit guten Produktionszahlen und erreichten Renditezielen“ aufwartet. Der Ausbau des Portfolios habe zu einem deutlichen Anstieg der Stromproduktion und damit der Einnahmen geführt. Der vom Management in Aussicht gestellte Umsatzsprung von 18,4 Millionen Euro in 2014 auf 29,8 Millionen Euro in 2015 sei daher „erreichbar“. Das Unternehmen hat seine Jahresbilanz für Ende Mai angekündigt.

ABO Invest AG: ISIN DE000A1EWXA4 / WKN A1EWXA
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x