Nachhaltige Aktien, Meldungen

Windanlagenbauer verkauft erfolgreich in die Türkei

Verträge aus der Türkei über die Lieferung von bis zu 75 Windkraftanlagen vom Typ N90 meldet die Norderstedter Nordex AG. An den Kraftwerksbetreiber Bilgin Enerji (Ankara) wird das TecDAX-Unternehmen demnach bis Juni 2009 neun Turbinen mit einer Nennleistung von je 2500 kW für die erste Baustufe des Windparks "Mazi III" liefern. Das Projekt solle in der Nähe der Stadt Cesme, westlich von Izmir entstehen, so Nordex.

Wie es weiter heißt, enthält der Rahmenvertrag ferner eine Lieferungsverpflichtung für den  Windpark "Aliaga" sowie zwei Optionen. Für den Bau von "Aliaga" soll Nordex 36 Anlagen liefern, die ersten 18 im kommenden Jahr, die übrigen dann 2010. Zu den Optionen des Rahmenvertrags gehört laut dem Bericht zum einen die Lieferung von 36 Maschinen für das Projekt "Soma" im Jahr 2010. Die zweite Option  sieht drei zusätzliche Turbinen für die Erweiterung des Windparks  "Mazi III" vor.

Zum finanziellen Volumen der Aufträge machte Nordex keine Angaben.

Die Nordex-Aktie hat sich von ihrem Rückschlag zu Jahresbeginn deutlich erholt. Von 32,50 Euro am 3. Januar war sie in Frankfurt bis auf 21 Euro gefallen (19. März), am Morgen notierten die Anteilscheine bei 29,13 Euro.

Nordex AG: ISIN DE000A0D6554 / WKN A0D655

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x