12.11.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Windanlagenbauer verzeichnet kräftigen Zuwachs im 1. Halbjahr – „Unsicherheit stark gestiegen“

Ein Plus bei Umsatz und Gewinn im ersten Halbjahr seines Geschäftsjahres meldet der Hamburger Windanlagenbauer REpower Systems AG. Laut dem Unternehmen wuchs die Gesamtleistung aus Umsatzerlösen, Bestandsveränderungen und sonstigen betrieblichen Erlösen von 531,1 Millionen Euro im entsprechenden Vorjahreszeitraum auf 617,0 Millionen Euro. Der Umsatz erhöhte sichvon 529,8 Millionen Euro auf nun 609,7 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) für den Zeitraum von April bis September 2009 betrug 31,3 Millionen Euro im Vergleich zu 22,7 Millionen Euro im Vorjahr. Das Nettoergebnis stieg von 14,4 Millionen Euro Ende  September 2008 auf nun 17,5 Millionen Euro.

Wie es weiter heißt, lag das vertraglich abgesicherte Auftragsvolumen Ende September bei rund  1,6 Milliarden Euro (30. September 2008: 1,5 Milliarden Euro). REpower bestätigt die Ziele für das Gesamtjahr 2009/10: 1,4 Milliarden Euro  Umsatz sowie eine operative Ergebnismarge  (EBIT-Marge) von 7,5 Prozent. Wegen der steigenden Anzahl kundenseitiger Projektverschiebungen sei die Unsicherheit jedoch stark gestiegen. Zudem sei die von den Marktteilnehmern erwartete Belebung des US-Windenergiemarkts bislang ausgeblieben.

REpower Systems AG: ISIN DE0006177033 / WKN 617703

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x