Windräder der Lacuna AG vom Hersteller Enercon. / Quelle: Unternehmen

  Anleihen / AIF

Windfonds zu Projekt in Süddeutschland ausverkauft

Nach knapp einem Jahr am Markt sind alle Fondsanteile einer als Bürgerwindpark konzipierten Direktbeteiligung zu einem Projekt in Süddeutschland ausverkauft. Es handelt sich um den geschlossenen Windfonds Lacuna Windpark Trongen 2 GmbH & Co. KG  der Lacuna AG aus Regensburg. Die Emittentin gab nun bekannt, dass sich rund 350 Anleger mit einer durchschnittlichen Zeichnungssumme von 20.000 Euro beteiligt haben.

Investiert wird dieses Geld in einen 15 Megawatt (MW) starken Bauabschnitt eines großen Windparkprojekts, das seit 2011 in Bayern errichtet wird und voll ausgebaut auf 60 MW Leistungskapazität kommen soll. Der Teilabschnitt in den der Bürgerwindfonds Trongen 2 investiert soll aus fünf Windrädern mit je 3 MW Kapazität bestehen.

Laut Fondsinformation sollte der Fonds insgesamt knapp 7,9 Millionen Euro bei Anlegern einwerben. Die Einstiegsschwelle für Investoren lag bei 10.000 Euro. Der Fonds ist auf knapp 20 Jahre Laufzeit bis 2033 angelegt. Zum Laufzeitende stellt die Initiatorin in prognostizierte 220 Prozent Gesamtausschüttung in Aussicht.
Die Lacuna AG plant weitere Windkraftbeteiligungen. Lesen Sie dazu auch dieses aktuelle Interview mit Lacuna-Vorstand Thomas Hartauer.
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x