21.04.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Windkraftanlagen-Hersteller erhält Großauftrag aus der Türkei

Von der türkischen Al Yel Elektrik, einer Tochter des Konzerns Akuo Energy SAS, hat die Hamburger REpower Systems einen Auftrag zur Lieferung von 44 Windturbinen des Typs REpower 3.XM erhalten. Wie die 90-prozentige Tochter des indischen Konzerns Suzlon Energy Limited mitteilt, sind die Anlagen mit einer Nabenhöhe von 80 Metern für die Windfarm Geycek östlich von Ankara bestimmt. Für REpower ist es nach eigenen Angaben der erste Auftrag aus der Türkei und ihr bislang größtes Projekt in Europa.

Die Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 148 Megawatt  sollen ab Sommer 2011 ausgeliefert werden. Der Vertrag sieht zudem vor, dass REpower zwölf Jahre lang Service und Wartung der Anlagen übernimmt. Laut Per Hornung Pedersen, CEO der REpower, ist dieser Großauftrag der Auftakt für weitere Aktivitäten der REpower in der Türkei. Zum finanziellen Rahmen des Geschäftes äußerte er sich nicht.

REpower Systems:  ISIN DE0006177033 / WKN 617703
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x