12.07.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Windkraftanlagenbauer Gamesa erzielt Erfolge in China

Der spanische Windkraftanlagenbauer Gamesa hat mit dem Energieversorger China Longyuan Electric Power Group Corp. die Lieferung von 405 Windkraftanlagen vereinbart. Laut dem Windturbinenbauer kommen die von dem chinesischen Unternehmen bestellten Anlagen auf eine Gesamtkapazität von 344 Megawatt (MW). Das Auftragsvolumen betrage rund 200 Millionen Euro. Gamesa werde die Systeme in ihrer chinesischen Fabrik in Tianjin herstellen und 2009 an sieben Windparks der China Longyuan Electric Power Group ausliefern.

Weiter teilten die Spanier mit, dass sie in Tianjin ein neues Generatoren-Werk in Betrieb genommen haben. Damit verfüge man dort jetzt über ein vollständig integriertes Produktionszentrum für Windenergieanlagen. Die Jahreskapazität belaufe sich auf 700 MW.

Gamesa Corp. Tecnologica S.A.: ISIN ES0143416115 / WKN A0B5Z8

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x