21.04.10 Erneuerbare Energie

Windkraftanlagenprojektierer bringt Großanlage in Costa Rica ans Netz

Der Windpark „Planta Eólica Guanacaste“ in Costa Rica mit einer Gesamtleistung von 49,5 Megawatt ist mit seiner Einspeisung ins Netz des mittelamerikanischen Staates offiziell eingeweiht worden. Dies teilt die in Rheinland-Pfalz ansässige juwi-Gruppe als Projektierer der Windfarm mit. Ausgestattet mit 55 Turbinen des Windradherstellers Enercon aus Aurich soll das Windenergiekraftwerk künftig jährlich 240 Millionen Kilowattstunden Strom erzeugen und so den Bedarf von 70.000 Haushalten decken, hieß es.

Realisiert hatte die juwi-Gruppe das Großprojekt nach eigenen Angaben zusammen mit einer Tochtergesellschaft  der französisch-berlgischen GDF Suez. Betrieben werde der Park nun von der Planta Eólica Guanacaste (PEG), einem Joint Venture der juwi-Gruppe mit der GDF Suez an dem die Rheinland-Pfälzer zu zehn Prozent beteiligt seien.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x