29.04.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Windkraftanlagenprojektierer kauft sich in 30-MW-Park in Italien ein

Die Übernahme 39 Prozent der Anteile  am neuen Windpark Giunchetto auf Sizilien meldet die Maestrale Green Energy,  die italienische Division des französischen Windkraftanlagenprojektierers Theolia. Demnach hat der Konzern, der auch zur Schweizer Repower-Gruppe (vormals Rätia Energie AG) gehört, eine Option zum Erwerb der restlichen 61 Prozent der 30-Megawatt-Windfarm, die nach Angaben der Theolia mit 35 Windturbinen von Vestas Wind Systems ausgerüstet ist. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden, hieß es weiter.

Der von Maestrale Green Energy vorerst übernommene Anteil entspreche einer installierten Leistung von 11,6 MW. Der Windpark wurde Ende 2009 fertig gestellt und geht im Sommer 2010 ans Netz. Die jährliche Produktionserwartung liegt den Angaben zufolge bei rund 52 Gigawattstunden GWh.

Theolia SA: ISIN FR0000184814 / WKN A0B550
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x