09.03.12 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Windkraftkonzern Gamesa macht in den USA Kasse

Für umgerechnet rund 700 Millionen Euro  verkauft die spanische Gamesa Windkraftprojekte, die das spanische Unternehmen in den USA derzeit umsetzt. Es handelt sich nach seinen Angaben um vier Windparks, die noch in diesem Jahr ans Netz gehen sollen. Die Standort befinden sich laut Gamesa in den Bundesstaaten Iowa, Illinois, Pennsylvania und Texas. Verbaut würden 240 Windkraftanlagen von Gamesa mit je zwei Megawatt (MW) Leistung. Käufer sei die Algonquin Power & Utilities Corp.

Gamesa Corp. Tecnologia: ISIN ES0143416115 / WKN A0B5Z8
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x