Wartungsarbeiten an einer Gamesa-Analge in Mexiko. / Quelle: Unternehmen

17.10.14 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Windkraftkonzern Gamesa meldet Vertriebserfolg in Mexiko

Die spanische Gamesa Corp. Tecnologica hat ihre Marktführerschaft im Windmarkt von Mexiko gefestigt. Dort ist das Unternehmen aus Zamudio im Baskenland nach eigenen Angaben nicht nur der führende Anbieter von Windkraftanlagen, sondern auch Marktführer beim Betrieb von Windfarmen.

Nun hat Gamesa vom ebenfalls spanischen und zunehmend in lateinamerika aktiven Versorger Iberdrola einen weiteren Großauftrag für den Betrieb einer Windfarm in Mexiko erhalten. Es handelt sich nach ihren Angaben dabei um das Projekt La Ventosa III im Bundesstaat Oaxaca. Damit summiere sich die von Gamesa in Mexiko betreute Windkraftkapazität auf über 1.000 Megawatt.
Gamesa ist einer der weltweit größte Hersteller von Windrädern. Die Spanier setzem verstärkt auf das Geschäft mit der Projektierung und dem Betrieb von Windkraftprojekten, um sich breiter aufzustellen.  Der Windkraftkonzern ist nach eigener Aussage erst seit 2011 in Mexiko als Windparkbetreiber aktiv. Das Unternehmen will hier die Kapazitäten bis Ende 2015 auf 1.500 MW steigern.
Gamesa Corp. Tecnologica: ISIN ES0143416115 / WKN A0B5Z8
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x