Indischer Windpark mit Anlagen von Gamesa. / Quelle: Unternehmen

21.11.14 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Windkraftkonzern Gamesa will massiv in Indien investieren

Die spanische Gamesa will noch stärker auf den indischen Windmarkt setzen. Der Windkraftanlagenhersteller aus dem Baskenland erwirtschaftet dort bereits mehr Umsatz als in jedem anderen Absatzmarkt. Jetzt hat das Unternehmen am Standort Mamandur unweit von Chennai seine Produktion deutlich ausgebaut. Dort fertigen die Spanier seit Juli 2013 und soll die jährliche Produktionskapazität nun auf 1.700 Megawatt (MW) ansteigen. Zum Vergleich: In Indien haben sie bislang Windräder mit insgesamt rund 1.440 MW errichtet, von denen das Unternehmen für Kunden 1.150 MW betreibt.

Mit einem Marktanteil von 20 Prozent ist Gamesa nach eigenen Angaben bereits Marktführer in Indien. In den nächsten fünf Jahren will der Windkraftkonzern weitere 100 Millionen Dollar in diesem Markt investieren.

Gamesa Corp. Tecnologica: ISIN ES0143416115 / WKN A0B5Z8
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x