Indischer Windpark mit Anlagen von Suzlon. Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Windkraftkonzern Suzlon will stark wachsen

Der Windkraftkonzern Suzlon Energy will bis März 2017 seine finanziellen Umstrukturierungen abschließen. Das indische Unternehmen hatte im Mai die Rückkehr in die Gewinnzone bekannt gegeben (wir haben darüber  berichtet). Davor hatte Suzlon die Schuldenlast durch den Verkauf der deutschen Senvion in 2015 erheblich verringert. Sie ist mittlerweile eigenständig an der deutschen Börse notiert.

Suzlon kündigte an,  sich wieder verstärkt auf den indischen Heimatmarkt auszurichten. Konzernchef Tulsi Tanti strebt für 2017 einen Marktanteil von 40 Prozent an. Derzeit liegt er bei 29 Prozent. Vor vier Jahren hatte Suzlon in dem stark wachsenden indischen Windmarkt noch 50 Prozent Marktanteil gehabt. Laut Tulsi Tanti will der Konzern auch verstärkt Solarparks umsetzen. Er kündigte den Ausbau der Ökostromkapazität von gegenwärtig 9,5 Gigawatt (GW) auf 15 GW innerhalb der kommenden fünf Jahre an.

Suzlon Energy Ltd.: ISIN US86960A1043 / WKN A0NJ7L
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x