eno-Windrad im Einsatz. / Quelle: Unternehmen

21.09.15 Anleihen / AIF

Windkraftspezialistin eno energy erhält Großauftrag

Die Rostocker eno energy GmbH soll für die Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH (DEW21) einen Windpark in Mecklenburg-Vorpommern umsetzen. Darüber haben beide Unternehmen jetzt nach deren Angaben einen Vertrag abgeschlossen. Demnach wurde eno damit beauftragt, am Standort Plauerhagen sechs Windräder aus eigener Produktion zu errichten und in der ersten Jahreshälfte 2016 ans Netz zu bringen. Deren Gesamtkapazität wird mit 21 Megawatt (MW) angegeben. Die eno energy GmbH soll dann auch die Wartung und technische Betriebsführung für die Anlagen übernehmen.

Die eno energy GmbH war kürzlich im ersten Anlauf mit dem Versuch gescheitert, die Laufzeit ihrer Anleihe (ISIN DE000A1H3V53) um drei Jahre bis 2019 zu verlängern. Lesen Sie  hier  mehr über die Hintergründe und darüber, wie ein Großinvestor die Situation der Windkraftspezialistin einschätzt.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x