07.02.13 Anleihen / AIF

Windkraftspezialistin e.n.o Energy setzt auf Wachstumsstrategie

Der Rostocker Windrad-Hersteller e.n.o energy GmbH ist im Begriff, seine Produktionskapazitäten auszubauen. Das erklärte Helmut Lange, Vertriebsleiter der e.n.o. energy systems GmbH. In Kürze werde e.n.o. mit der Produktion einer Windturbine mit 3,5 Megawatt Leistungskapazität beginnen. Außerdem seien eine Lieferung nach Skandinavien sowie Markteintritte im europäischen Ausland in Vorbereitung, kündigte Lange an.

Das Unternehmen finanziert einen Teil seines Geschäftes über Anlegergelder. Im Juni 2012 hatte die e.n.o. Gruppe über eine Anleihe, die 2016 fällig wird, acht Millionen Euro bei Anlegern eingeworben. Die Zeichnungsfrist war allerdings vorzeitig abgebrochen worden. Ursprünglich sollte die Emission dieser Teilschuldverschreibung bis zu 25 Millionen Euro einwerben. Gehandelt wird das Wertpapier im „mittelstandsmarkt“ der Düsseldorfer Börse. Außerdem bietet die Windkraftspezialistin auch Genussscheine an.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x