Windpark von Futuren, die vor allem im Heimatmarkt Frankreich aktiv ist. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Windkraftspezialistin Futuren steigert Umsatz

Der französische Windparkbetreiber Futuren SA hat den Umsatz im ersten Halbjahr 2016 um 5 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr des Vorjahres gesteigert. Das erklärte das Unternehmen mit dem Ausbau des Portfolios um eine Windfarm mit 21 Megawatt (MW) Kapazität im vergangenen Herbst. Dadurch stiegen die Erlöse im Bereich Stromverkauf um 8 Prozent, wogegen sich die Umsätze im Projektgeschäft um 15 Prozent reduzierten.

Futuren kündigte den Ausbau des Windkraftportfolios an. Im September und im Dezember 2016 will das Unternehmen zwei Windparks neu in Betrieb nehmen. Mit den Windfarmen  Les Monts und Chemin Perré soll die Gesamtkapazität um 31 MW steigen. Die Projektpipeline von Futuren für die kommenden drei Jahre sieht einen Ausbau um insgesamt 199 MW vor. Gegenwärtig betreibt das Unternehmen für Kunden und auf eigene Rechnung Windparks mit insgesamt 714 MW.

Die Futuren SA aus Aix-en-Provence firmierte bis zum Herbst 2015 als Theolia SA. Im Juni 2016 hat der von Boussard & Gavaudan gemanagte BG Master Fund den Aktionären ein Übernahmeangebot unterbreitet und 0,70 Euro je Aktie geboten. Seitdem liegt der Aktienkurs fast unverändert bei 0,70 Euro.

Futuren SA: ISIN FR0011284991 / WKN A1J097
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x