12.10.09 Erneuerbare Energie , Anleihen / AIF

Windkraftunternehmen emittiert Offshore-Anleihe für Privatanleger

Mit einem Zinskupon von sieben Prozent ist die fünfjährige Anleihe ausgestattet, die die Prokon Nord Energiesysteme GmbH an Privatanleger abgeben will. Bei einem Mindestanlagebetrag von 1000 Euro will das Unternehmen aus Leer so bis zu 50 Millionen Euro Fremdkapital einsammeln. Damit sollen vor allem Offshore-Windkraft-Projekte angetrieben werden.

Laut einer aktuellen Studie der European Wind Energy Association (EWEA) von September 2009 befinden derzeit in Europa Offshore-Projekte mit einer Gesamtkapazität von über 100 Gigawatt in den verschiedensten Planungsstufen. Damit könnten künftig zwischen acht und elf Prozent des europäischen Strombedarfs gedeckt werden. Gleichzeitig würde der CO2-Ausstoß um mehr als 200 Millionen Tonnen pro Jahr reduziert werden. Die EWEA prognostiziert dem Markt für Offshore-Windenergie in den kommenden zwölf Jahren durchschnittliche jährliche Wachstumsraten von 28 Prozent.

Kürzlich hatte das Unternehmen bekannt gegeben, über einen Börsengang nachzudenken (siehe Opens external link in new windowECOreporter.de-Bericht vom 3. Oktober).
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x