18.11.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Windkraftzulieferer AMSC meldet Großauftrag aus China

Einen weiteren Großauftrag aus China hat das US-amerikanische Technologieunternehmen American Superconductor Corporation (AMSC) erhalten. Wie es mitteilt, hat die CSR Zhuzhou Electric Locomotive Research Institute Co., Ltd. für zehn Millionen US-Dollar weitere Windturbinen-Technologie bestellt.  Laut der Gesellschaft aus Devens im Bundesstaat Massachusetts ging die Order bei der AMSC-Tochter Windtec ein, die seit Anfang 2007 Windturbinen-Komponenten an den chinesischen Hersteller von Windkraftanlagen mit 1,65 Megawatt Leistung liefere. Insgesamt habe die Kundin damit Technologie im Wert von 20 Millionen Dollar in Auftrag gegeben.

Das Unternehmen aus der Provinz Hunan ist eine Tochtergesellschaft der China South Locomotive & Rolling Stock Corp., laut AMSC einer der größten Hersteller des Landes in den Bereichen Kraftwerks- und Eisenbahntechnologie. AMSC profitiert stark vom Windkraftboom in China. Fünf der bislang dreizehn Kunden der Amerikaner aus der Windkraftbranche sind dort ansässig.

American Superconductor Corporation: WKN 889844 / ISIN US0301111086

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x