28.06.11 Anleihen / AIF

Windkraftzulieferer begibt Anleihe

Ein führender Zulieferer der Windenergiebranche für On- und Offshore-Anlagen bringt eine Unternehmensanleihe auf den Markt. Wie die SIAG Schaaf Industrie AG aus Dernbach mitteilt, läuft die Zeichnungsfrist ihrer Anleihe vom 27. Juni bis 8. Juli 2011. Anleger können sich ab 1.000 Euro beteiligen.  Die Rückzahlung erfolgt nach fünf Jahren, jedes jahr wird das Investment mit 9,0 Prozent verzinst.  Das angestrebte Emissionsvolumen beträgt bis zu 50 Millionen Euro. Die Handelsaufnahme der Anleihe im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse ist für den 11. Juli 2011 geplant. Standard & Poor’s hat die SIAG-Anleihe dem Unternehmen zufolge mit B- geratet.

Der Windkraftzulieferer will die Mittel aus der Unternehmensanleihe vor allem für das weitere Wachstum im Bereich der Offshore-Windkraft einsetzen. SIAG ist nach eigener Darstellung seit 15 Jahren in der Windkraft aktiv. Vom Pionier im Turmbau für Onshore-Anlagen habe sich SIAG zu einem weltweit etablierten Zulieferer mit internationalen Standorten in Europa, Nordamerika, Nordafrika und Südostasien entwickelt. Das Unternehmen mit derzeit 1.900 Mitarbeitern agiere im Offshore-Bereich als Technologie-Anbieter für Stahlkonstruktionen wie Gründungsstrukturen, Türme, HGÜ-Plattformen und Umspannplattformen. Sie betreibt die SIAG Nordseewerke in Emden: diese Werft verfügt über einen eigenen Hafen und ist bereits für Offshore-Projekte im Einsatz.

Der Auftragsbestand der SIAG erreichte per 30.04.2011 254 Millionen Euro. Davon entfielen rund 182 Millionen Euro auf den Offshore-Bereich und etwa 71 Millionen Euro auf den Onshore-Bereich. 2010 hat der Windkraftzulieferer einen Umsatz von 144 Millionen Euro erzielt.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x