28.11.12 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Windkraftzulieferer Zoltek kehrt mit Rekordergebnis in Gewinnzone zurück

Starke Zahlen für das Fiskaljahr 2012 hat der US-amerikanische Windkraftzulieferer Zoltec Companies Inc. vorgelegt. Das Unternehmen aus St. Louis in Missouri steigerte den Gesamtjahresumsatz (Bilanzstichtag 30. September) im Vergleich zu 2011 um 22,8 Prozent auf 186,3 Millionen Dollar. Nach 3,6 Millionen Dollar Nettoverlust im Vorjahr erwirtschaftete der Windkraftzulieferer nun 22,8 Millionen Dollar Nettogewinn. Sowohl in Sachen Umsatz als auch Gewinn handele es sich um das bislang beste Gesamtjahresergebnis der Unternehmensgeschichte, betonte Zsolt Rumy, Chairman und CEO von Zoltek, bei der Präsentation der Zahlen.

Weit weniger dynamisch stellt sich die Entwicklung im vierten Quartal 2012 dar. Hier erzielten die Amerikaner auf Jahresssicht zwar mehr Umsatz. Dennoch blieb der Nettogewinn knapp unter dem Vorjahresniveau: Für 2012 schlugen 44,2 Millionen Dollar Umsatz und 4,2 Millionen Dollar Nettogewinn zu Buche, während Zoltek für das Vorjahresquartal 43,1 Millionen Dollar Umsatz und 4,5 Millionen Dollar Nettogewinn ausgewiesen hatte. Das entspricht 2,4 Prozent Umsatzanstieg bei 6,8 Prozent weniger Nettogewinn.

Große Anteile am positiven Gesamtjahresergebnis schreibt Rumy zum einen der gestiegenen Effizienz im Unternehmen und zum anderen dem erfolgreichen Geschäft mit Carbonfieber-Technologie zu. Dies werde Zoltek in die Lage versetzen, auch künftig solide Quartalsergebnisse zu erwirtschaften, so der Zoltek-Chef weiter.

Zoltek Companies Inc: ISIN US98975W1045 / WKN 900580
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x