Die ehemalige Theolia SA (heute Futuren SA) betreibt Windparks. / Foto: Unternehmen

20.10.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Windparkbetreiber Futuren SA erleidet Umsatzeinbruch

Der Windparkbetreiber Futuren SA hat in den ersten drei Quartalen des laufenden Jahres weniger Umsatz erzielt als im Vorjahreszeitraum. Die Unternehmensführung macht den Strategieschwenk vom Windkraftprojektierer zum Windparkbetreiber für den Rückgang verantwortlich. Im Berichtszeitraum sei kein einziger Windpark verkauft worden, hieß es.

Die Futuren SA aus Aix-en-Provence (ehemals Theolia SA) hat in den ersten neun Monaten 2015 nach eigenen Angaben 41 Millionen Euro Umsatz erzielt. Gemessen am Gesamtumsatz aus der Neunmonatsbilanz des Vorjahres ist das ein Umsatzeinbruch um knapp 45 Prozent. Sowohl das Kerngeschäft Windstromproduktion als auch die Sparte Entwicklung und Management von Windparks für externe Kunden brachten wesentlich weniger Umsatz als im Vorjahreszeitraum.

Allerdings trennte sich Futuren im Sommer 2015 von ihrer deutschen Tochtergesellschaft Breeze Two Energy GmbH aus Darmstadt. Futuren hatte erst Anfang 2013 70 Prozent aller Anteile für 35,5 Millionen Euro übernommen. Breeze Two Energy brachte Windparks in Deutschland und Frankreich mit 337 Megawatt Gesamtkapazität in die heutige Futuren-Unternehmensgruppe ein.  Beim Ausstieg hatte Futuren eine „Put Option“ genutzt, die die Rückabwicklung des Geschäfts ermöglichte.

Ohne den Beitrag von Breeze Two Energy in 2014 fällt die Umsatzbilanz der ersten neun Monate 2015 positiver aus: Dann nämlich erzielte Futuren mit 35,9 Millionen Euro Umsatz aus der Erzeugung von Windstrom acht Prozent mehr Umsatz in diesem Bereich als im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz aus dem Bereich Entwicklung und Betrieb für externe Kunden hat sich im Vergleich zum ersten Dreivierteljahr mehr als halbiert. 5,2 Millionen Euro schlagen hier für die ersten neun Monate 2015 zu Buche, während Futuren im Vorjahreszeitraum noch  12,1 Millionen Euro Umsatz erzielt hatte. Zu Gewinn oder Verlust machten die Franzosen noch keine Angaben.
 

Futuren trägt seinen aktuellen Namen erst seit knapp vier Wochen. Die Umbenennung sollte nach Unternehmensangaben auch einen Neustart markieren, nachdem das Unternehmen Ende 2014 eine Sanierung mitsamt Kapitalschnitt durchlaufen hatte. Dieser war nötig geworden, weil der Windkraftanlgenbetreiber eine Anleihe nicht zurückzahlen konnte, die zum 1. Januar 2015 fällig war. Dabei ging es um 126 Millionen Euro. Mehr dazu lesen Sie  hier.

Futuren SA: ISIN FR0011284991 / WKN A1J097 
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x