26.10.04 Anleihen / AIF

Windprojektierer Enertrag gibt Unternehmensanleihe heraus

"Enertrag EnergieZins 2008" heißt die Unternehmensanleihe der Enertrag AG. In neun Erneuerbare-Energien-Projekte soll der Erlös der Anleihe fließen. "Wir benötigen das Kapital, um kurz- bzw. mittelfristig sieben bereits genehmigte Windenergieprojekte, von denen eines auch schon Strom erzeugt, sowie ein Photovoltaikprojekt und ein Biodieseltanklager teil- bzw. vorzufinanzieren", so Detlev Hartmann, Enertrag-Finanzchef. Die einzelnen Anlageentscheidungen trifft ein weisungsungebundener Anlagebeirat. Eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ist Auszahlungs- und Mittelverwendungstreuhänder. Laut Enertrag ist die Verunsicherung potenzieller Anleger für klassische Windenergiefonds noch immer groß. Dazu haben laut Enertrag nicht nur die teilweise deutlichen Ertragseinbrüche der drei letzten schlechten Windjahre geführt, sondern auch vereinzelte Beteiligungsangebote, die nicht immer konservativen Bewertungsmaßstäben standhielten. Die über weite Strecken unsachliche öffentliche Diskussion über die Windenergie im Zusammenhang mit der EEG-Novelle habe ihr übriges getan.

Der "Enertrag EnergieZins 2008" ist eine festverzinsliche Unternehmensanleihe mit 6,50 Prozent Zinsen pro Jahr bei einer Laufzeit bis zum 31.12.2008. Das Zeichnungsvolumen beträgt 4,0 Millionen Euro. Der Prospekt kann im Internet unter www.enertrag.de eingesehen und heruntergeladen werden.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x