Windkraftanlage von Senvion. / Quelle: Unternehmen

16.06.15 Erneuerbare Energie

Windradbauer Senvion erhält Auftragsbündel aus Frankreich

Der Hamburger Windkraftanlagenhersteller Senvion soll drei Windparks in Frankreich mit Anlagen ausrüsten. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden Windräder mit einer Gesamtkapazität von 32,5 Megawatt (MW) geordert. Auftraggeber sind Boralex, Neoen und Isac-Watts. Senvion soll die Anlagen für die Projekte Calmont, Villacerf und Severac-Guenrouët im Herbst des laufenden Jahres errichten und bei Villacerf und Severac-Guenrouët auch für 15 Jahre den Betrieb übernehmen. Für die Windfarm Calmont sei zunächst der Betreib für zwei Jahre vereinbart worden, hieß es.  

Senvion gehört dem New Yorker Investmentfonds Centerbridge Partners, der das Unternehmen vor einigen Wochen für eine Milliarde US-Dollar vom bsiherigen Mutterkonzern Suzlon erworben hat (wir  berichteten).
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x