14.03.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Windradhersteller Nordex erzielt Geschäftserfolge in der Heimat

Wichtige Fortschritte am Heimatmarkt meldet der Hamburger Windradhersteller Nordex SE. Dank einiger verbindlicher Finanzierungszusagen seien Aufträge verschiedener Kunden nun endgültig gesichert. Zusammen handele es sich um 35 Windräder des Typs N 117 2400 mit insgesamt 84 Megawatt Leistungskapazität. Alle diese Windräder sollen noch im Laufe des Jahres in Betrieb gehen, hieß es. Die Turbinen seien für zehn Windparks in Hessen, Bayern, Thüringen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg vorgesehen. Zu den Kunden zählen laut Nordex der Wiesbadener Windkraftprojektierer ABO Wind AG, der Greenpeace-Grünstrom-Projektierer Planet Energy GmbH der Münchner Fondsinitiator Green City Energy und weitere Bürgerwindparks.

Die Diskussion über eine mögliche Veränderung der Einspeisetarife für Windstrom hat zur unnötigen Verunsicherung im Markt beigetragen und das, obwohl bekannt ist, dass Politiker im Wahlkampf mehr fordern, als sie später umsetzen", beschreibt Lars Bondo Krogsgaard, Vertriebschef der Nordex SE, das derzeitige Marktumfeld. „Deshalb bin ich froh, dass wir diese Aufträge so früh im Jahr erhalten haben“, so Krogsgaard weiter.

Nordex SE: ISIN DE000A0D6554 / WKNA0D655
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x