Windräder von Nordex im Einsatz. / Quelle: Unternehmen

09.12.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Windradhersteller Nordex SE soll erneut nach Irland liefern

Einen Folgeauftrag zur Errichtung von Windrädern in Irland hat der Hamburger Hersteller Nordex SE erhalten. ESB International aus Dublin habe acht Turbinen mit zusammengenommen 20 Megawatt (MW) Leistungskapazität bestellt, hieß es. Fünf dieser Anlagen seien vom Typ N100/2500, die übrigen drei aus der Baureihe N90 2500. Der Windpark Woodhuse, für den die Anlagen bestimmt seien, werde ab Herbst 2014 im Südosten Irlands nahe der Stadt Dungravan errichtet. Zusätzlich zur Installation werde Nordex fünf Jahre lang Serviceleistungen rund um Woodhouse erbringen.

Woodhouse ist Nordex zufolge bereits das fünfte Windkraftvorhaben, bei dem ESB International auf die Windkraft-Technologie der Hamburger setzt.  Die vier Vorgänger-Windparks befinden sich allesamt im Süden Irlands und kommen zusammen auf 67,5 MW Kapazität.
Nordex SE: ISIN DE000A0D6554 / WKN A0D655    

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x