06.07.15 Erneuerbare Energie

Windradhersteller Senvion auf Wachstumskurs

Der Hamburger Windradhersteller Senvion hat eine positive Bilanz für das Geschäftsjahr 2014/2015 veröffentlicht. Demnach hat er 683 Windräder mit einer Gesamtkapazität von über 1,8 Gigawatt (GW) ausgeliefert und errichtet, knapp 24 Prozent mehr als im Geschäftsjahr davor. Der Umsatz kletterte um 6,6 Prozent auf 1,9 Milliarden Euro, die Gesamtleistung um 6,2 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) wurde von 146 Millionen auf 155 Millionen Euro verbessert. Den Auftragsbestand des Geschäftsjahres bezifferte Firmenchef Andreas Nauen auf 1,6 Milliarden Euro.

Senvion hatte bis vor kurzem zum indischen Windkraftkonzern Suzlon gehört, der die damalige REpower Wind Systems vor etlichen Jahren übernommen hatte. Aufgrund finanzieller Probleme verkaufte Suzlon die Tochter in diesem Frühjahr an an einen US-Investmentfonds veräußert (mehr zum Senvion-Verkauf lesen Sie  hier).
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x