Senvion-Windräder vom Typ MM82 sind für ein Windparkvorhaben in Großbritannien vorgesehen. / Foto: Unternehmen

15.04.15 Erneuerbare Energie

Windradhersteller Senvion gewinnt Großkunden in Großbritannien

Einen großen Vertriebserfolg in Großbritannien hat der Windradhersteller Senvion erzielt. Von einem einzelnen Kunden erhielt das Unternehmen aus Hamburg vier neue Aufträge zur Ausrüstung und Errichtung von Windparks.

Der britische Ökostromprojektierer Blue Energy will an vier Standorten in seiner Heimat neue Windparks realisieren. Die benötigten Windräder dazu soll die Senvion SE liefern. Dazu wurden jetzt mit Senvion vier Verträge über die Lieferung und Installation von 20 Windkraftanlagen mit 45 Megawatt (MW) Gesamtkapazität unterzeichnet. Es handele sich um die ersten Bestellungen von Blue Energy überhaupt, erklärte dazu die Senvion-Führung.

Geordert wurden Anlagen für die Projekte „Grange“ in North Lincolnshire, „Kelmarsh“ und „Winwick“ in der Nähe von Northampton sowie „Chiplow“ in Norfolk. Drei dieser vier Windparkprojekte sollen laut Senvion mit Anlagen vom Typ MM92 ausgestattet werden, der Windpark Chiplow in Norfolk dagegen mit vier Windrädern der Baureihe MM82. Alle vier Windfarmen sollen im Frühjahr 2016 an den Kunden übergeben werden, hieß es. Für einen Teil der Anlagen werde Senvion im Anschluss für 20 Jahre Service und Wartung übernehmen. Senvion ist im Begriff, den Besitzer zu wechseln. Der bisherige Mutterkonzern Suzlon Energy verkaufte die deutsche Tochter an einen US-Investor. Die Transaktion läuft noch (mehr lesen Sie  hier).
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x