Einblick in die Produktion von Vestas-Windrädern. / Foto: Unternehmen

14.09.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Windradhersteller Vestas gewinnt Großaufträge aus den USA

Zwei große Aufträge aus den USA sind bei dem Windradhersteller Vestas Wind Systems eingegangen. Der eine bezieht sich auf die Lieferung von Windrädern. Der andere Auftrag betrifft das mit Service und Wartung.

Zum Bau eines Windparks in North Dakota bestellte Xcel Energy Inc. 100 Windräder mit 200 Megawatt (MW) Kapazität. Der Kunde habe sich für Anlagen der Baureihe V100 2.0 entschieden. Die Auslieferung dieser Windkraftanlagen werde voraussichtlich im dritten Quartal 2016 starten. Nach der Errichtung des Windparks „Courtenay“ werde Vestas drei Jahre lang Service und Wartung übernehmen, hieß es.

Vestas Wind Systems meldete außerdem einen Erfolg im Geschäft als Servicedienstleister in den USA. Der Windradhersteller aus Århus hat mit Renewable Energy Trust Capital (RET Capital) einen Vertrag über Service, Wartung und Überwachung einer Windfarm mit 102 MW Leistungskapazität aus 34 Windrädern vom Typ V90-3.0 MW erhalten. Der Kontrakt läuft Vestas zufolge fünf Jahre. 

RET Capital hatte den Windpark erst im Juli 2015 von BAIF US Renewable Power Holdings gekauft. Windradhersteller wie Vestas und Nordex verzeichnen steigende Umsätze bei ihren Servicesparten. Warum sie in nächster Zukunft in diesem Bereich starkes Wachstum erwarten, und wie Vestas und Nordex aktuell in diesem Sektor aufgestellt sind, lesen Sie in diesem  Beitrag


Vestas Wind Systems: ISIN DK0010268606 / WKN 913769

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x