Die Konzernzentrale von Vestas in

10.07.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Windradhersteller Vestas mit Chancen auf großen US-Auftrag

Steht dem Windradhersteller Vestas schon bald der nächste große Vertriebserfolg ins Haus? Das Unternehmen aus Århus nahm jetzt Stellung zu Gerüchten aus den USA. Die Vestas-Aktie setze ihren Aufwärtstrend der vergangenen Wochen fort.

Allein in der vergangenen Woche hatte Vestas Bestellungen für Windräder mit 860 Megawatt (MW) Gesamtkapazität aus USA, Lateinamerika und Europa gemeldet (mehr lesen Sie  hier (Link entfernt)). Jetzt bestätigten die Dänen, dass sie in Verhandlungen mit den Bauherren eines Windparkvorhabens in den USA stehen. Der daraus möglicherweise resultierende Auftrag könne Anlagen mit bis zu 200 MW Gesamtkapazität betreffen. Eigentümer des Projekts sei Xcel Energy. Allerdings sei noch kein Auftrag erteilt worden, hieß es.

Die Vestas Aktie erfuhr in der gesamten vergangenen Woche einen Positivtrend, der sich heute am Morgen an der Deutschen Börse fortsetze. Dort notierte sie  bis 10:02 Uhr bei 47,68 Euro. Das entspricht einem Kursanstieg um rund 4,3 Prozent gemessen am Vortag. Damit ist die Vestas-Aktie aktuell 6,4 Prozent teurer als vor vier Wochen, 7,2 Prozent teurer als vor drei Monaten und 32,6 Prozent teurer als vor einem  Jahr.

Vestas Wind Systems: ISIN DK0010268606 / WKN 913769
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x