US-Windpark mit Anlagen von Vestas. Der dänische Windkraftkonzern hat im laufenden Jahr bereits eine lange Reihe von Aufträgen aus den Vereinigten Staaten erhalten. / Foto: Unternehmen

01.07.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Windradhersteller Vestas punktet erneut in den USA

Der Windkraftkonzern Vestas hat im US-Markt weitere Aufträge ergattert. Der dänische Windradhersteller soll für zwei Kunden aus den Vereinigten Staaten Anlagen mit einer Leistung von insgesamt 162 MW versorgen. Auf Bitten der Auftragsgeber gab er aber weder deren Namen noch die der Windfarmen bekannt, für die die Windkraftanlagen bestellt wurden.

Geordert wurden laut Vestas die Turbinen des Typs V110-2.0 MW, wobei einige als optimierte 2.2 MW-Version geliefert werden sollen, um die Ausbeute zu maximieren. Die Turbinen will Vestas in einer Fabrik in Colorado fertigen. Von dort aus wollen die Dänen auch den Windpark Rush Creek beliefern, für den sie erst vor wenigen Tagen eine Großbestellung erhalten hatten (wir  berichteten).

Die Lieferung der Windräder ist nach Angaben des Windkraftkonzerns für das dritte Quartal 2017 angesetzt. Die neuen Aufträge aus den USA sehen vor, dass Vestas auch den Service für die Windkraftprojekte übernimmt.

Vestas Wind Systems: ISIN DK0010268606 / WKN 913769
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x