Lange lag der Fokus der Theolia SA auf der Planung und Realisierung von Windparks. Das Unternehmen entwickelte sich jedoch immer stärker zum Betreiber von Windfarmen. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Windstromproduzent Theolia SA schafft Umsatzsteigerung

Der französische Windkraftkonzern Theolia SA hat in der ersten Jahreshälfte 2014 mehr Umsatz erzielt, als im Vorjahreszeitraum. Das geht aus einer aktuellen Bilanz zur Umsatzentwicklung des Unternehmens aus Aix-en-Provence hervor. Demnach kletterte der Gesamtumsatz der ersten sechs Monate auf Jahressicht um 19 Prozent auf 47,8 Millionen Euro. 93 Prozent dieses Umsatzes stammen nach Unternehmensangaben aus der Stromproduktion von Windparks in Deutschland und Frankreich. Die Steigerung sei vor allem auf die gute Windausbeute in der ersten Jahreshälfte zurückzuführen, erklärte die Unternehmensführung.

Die Planung und Errichtung von Windparks  brachten Theolia im ersten Halbjahr 2014 lediglich noch 172.000 Euro Umsatz. Im Vorjahreszeitraum hatte Theolia in diesem Bereich mit rund zwei Millionen Euro noch 92 Prozent mehr Umsatz erzielt. Auch der Umsatz jenseits des Kerngeschäfts Windenergie ging um zurück. Er fiel um neun Prozent auf 498.000 Euro. Zum Gewinn oder Verlust der ersten Jahreshälfte machten die Franzosen noch keine Angaben.  
Theolia S.A: ISIN FR0000184814 / WKN A0B550
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x