05.08.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Windturbinenbauer soll frostbeständigige Anlagen für Windparks in Schweden liefern

Windparks müssen in Skandinavien mit Anlagen ausgestattet sein, die auch bei extremen Frosttemperaturen Energie erzeugen können. Der Windturbinenbauer Nordex AG bietet nach eigenen Angaben mit Großturbinen der Baureihe N90/2500 kW Windräder an, die in der Klimaversion „CCV“ speziell auf Standorte mit Frostperioden von bis zu 20 Grad minus abgestimmt sind. Wie er heute bekannt gab, hat er gleich von mehreren Energiekonzernen Aufträge zur Lieferung dieses Anlage Typs erhalten.

Laut Nordex hat Dong Energy, ein Zusammenschluss von sechs dänischen Energieunternehmen, Nordex mit dem Bau des Windparks „Storrun“ in der mittelschwedischen Provinz Jämtland beauftragt. Der Park soll aus einem Dutzend der N90-Anlagen bestehen und Ende 2009 in Betrieb gehen. Ferner haben nach Unternehmensangaben die schwedische Vattenfall und die deutsche E.on AG zwei Anlagen der gleichen Baureihe bestellt. Vattenfall wolle sie für das Projekt „Ryningnäs“ in Smaeland einsetzen. Bei E.on gehe es um die Erweiterung und das Repowering des Windparks „Axeltopfta“ in Landskrona.
Zu den finanziellen Details der Aufträge machte Nordex keine Angaben.

Nordex AG: ISIN DE000A0D6554 / WKN A0D655
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x