02.11.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Windturbinenbauer Suzlon meldet Einbruch bei Umsatz und Gewinn

Der weltweit größte Hersteller von Windkraftanlagen, die indische Suzlon Energy, hat schwache Geschäftzahlen für das 2. Quartal veröffentlicht. Demnach ist der Nettoverlust im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 23 Crore Rupien auf 356 Crore Rupien angewachsen. Der Quartalsumsatz brach um 31 Prozent auf 4.793 Crore Rupien ein. Eine Crore Rupie beträgt 10 Million Rupien. Eine Indische Rupie entspricht 0,01437 Euro. Dem Unternehmen zufolge haben viele Kunden Aufträge verschoben, was vor allem durch die Finanzkrise verursacht worden sei.

Ferner kappte Suzlon die Prognose für das Gesamtjahr. Der Windturbinenbauer geht nun davon aus, nur noch Windräder mit einer Gesamtleistung von 1.900 bis 2.100 Megawatt  (MW) auszuliefern. Bisher war er von Auslieferungen im Umfang von 2.400 bis 2.600 MW ausgegangen. Ende September lagen Suzlon nach eigenen Angaben Aufträge über 1.488 MW vor.

Die Aktie von Suzlon wird derzeit nur an den indischen Börsen BSE (Bombay Stock Exchange) und NSE (National Stock Exchange of India) gehandelt.

Suzlon Energy Limited: ISIN INE040H01013

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x