06.02.12 Aktientipps

Wohin geht die Reise der Pfeiffer-Vacuum-Aktie? – Analyst senkt Daumen

Die Aktie des Solarzulieferers Pfeiffer Vacuum AG setzte ihren Aufwärtstrend der vergangenen Wochen  fort. Heute 13:45 Uhr notierte sie im Xetra der Deutschen Börse bei 84,26 Euro, knapp 3,8 Prozent über Vortagsniveau. In den vergangenen vier Wochen verteuerte die Aktie sich damit um 18,6 Prozent. Vor einem Jahr lag ihr Kurs allerdings noch 5,4 Prozent höher.

Den Berechnungen von Steffen Manske, Analyst der National Bank, zufolge ist der Höhenflug der Pfeiffer-Vacuum-Aktie bald vorbei. Er stuft die Aktie des Herstellers von Vakuumpumpen von „Kaufen“ auf  „Halten“ herunter und senkt sein Kursziel. Seiner Einschätzung nach kann ihr Kurs in nächster Zeit bis auf 80 Euro fallen. Einerseits habe das Unternehmen aus Aßlar in der jüngeren Vergangenheit seine Umsatz- und Gewinnerwartungen im allgemein harten Marktumfeld reduzieren müssen, anderseits habe das Unternehmen derzeit „kein Wachstumsperspektiven“.

Manske zufolge wird Pfeiffer Vacuum im Geschäftsjahr 2011 5,53 Millionen Euro Gewinn vor Zinsen und Steuern erwirtschaftet haben. Das wäre 20,4 Prozent mehr als im Vorjahr. Für 2012 prognostiziert der Analyst einen leichten Gewinnrückgang um 1,7 Prozent auf 5,44  Millionen Euro.

Pfeiffer Vacuum AG: ISIN DE0006916604 / WKN 691660
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x