Eine Freiflächensolaranlage mit Technik von Yingli Green Energy. Asien ind vor allem die chinesische Heimat sind derzeit ein wichtiger Markt für das Unternehmen.

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Yingli baut Solaranlagen für chinesischen Kunden

Einen großen Vertriebserfolg hat der chinesische Solarkonzern Yingli Green Energy Holding Ltd. erzielt. Über eine Tochtergesellschaft verkauft das Unternehmen aus Baoding eine Reihe von Solaranlagen an die United Photovoltaic Group. Zwischen 2014 und 2016 werde dieser ebenfalls chinesische Kunde Sonnenstromkraftwerke mit zusammen 300 Megawatt Leistungskapazität von Yingli übernehmen, hieß es.  Ein Teil dieses Kraftwerksportfolios werde in den Provinzen Hebei, Guangxi, Shanxi und Shandong errichtet. Der Verkauf werde jeweils mit dem Stromnetzanschluss abgewickelt.

Die Aktie von Yingli Green Energy steht weiter unter Druck. Heute bis 10:13 verlor die in Deutschland gehandelte Tranche 1,26 Prozent an Wert und notierte bei 2,88 Euro. Damit war sie 29,4 Prozent billiger als vor einem Monat aber 80 Prozent teurer als vor einem Jahr. Zuletzt hatte Yingli bekannt gegeben, dass der der Quartalsabsatz in den ersten drei Monaten hinter den eigenen Erwartungen zurückgeblieben ist (mehr lesen Sie  hier). Auch dies hatte den Börsenkurs gedrückt.

Yingli Green Energy Holding Co. Ltd: ISIN US98584B1035 / A0MR90

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x