Speziell in Asien macht Yingli Green Energy wieder bessere Geschäfte. Im Bild ein Solarpark mit Modulen des Herstellers. / Quelle: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Yingli Green Energy soll Solarmodule nach Thailand liefern

Beim Bau einer großen Solaranlage in Thailand soll Technik des Herstellers Yingli Green Energy verwendet werden. Der chinesische Konzern aus Baoding ist Teil eines vierköpfigen Konsortiums aus teils staatlichen chinesischen Unternehmen, das die Anlage mit fünf Megawatt (MW) geplanter Leistungskapazität im Verbund realisieren soll. Yingli erklärte, die Freiflächenanlage werde bis Mai 2015 in Thap Sakae in der  Provinz Prachuap Khiri Khan errichtet und Yingli selbst sei beauftragt worden, Solarmodule mit zusammengenommen einem MW Kapazität zu liefern.



Die Behörden Thailands als Auftraggeber hätten umgerechnet 19,4 Millonen Dollar in das Projekt investiert. Der Bau habe unlängst begonnen, so Yingli weiter. Der Konzern ist seit einiger Zeit Weltmarktführer im Bereich kristalline Solarmodule (mehr dazu, wie sich der Photovoltaik-Weltmarkt derzeit aufteilt lesen Sie  hier).


Yingli Green Energy Holding Co. Ltd: ISIN US98584B1035 / A0MR90

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x