05.03.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Yingli Green Energy verringert Verlust in 2012

Der chinesische Solarkonzern Yingli Green Energy verharrt tief in der Verlustzone. Allerdings verringerte das Unternehmen aus Baoding sowohl im vierten Quartal als auch im Gesamtjahr 2012 den Nettoverlust. Das geht aus der testierten Bilanz von Yingli hervor.

Das Gesamtjahr beschlossen die Chinesen demnach mit 1,83 Milliarden Dollar Umsatz und 492 Millionen Dollar Nettoverlust. Gemessen am Vorjahr sind das 22,5 Prozent weniger Umsatz und sechs Prozent weniger Nettoverlust. Und mit 466 Millionen Dollar steigerte Yingli den Quartalsumsatz für die Zeit zwischen  Oktober und Dezember auf Jahresssicht um 13 Prozent. Gleichzeitig sank der Nettoverlust des vierten Quartals um 67 Prozent auf 200,5 Millionen Dollar.

Der Modulabsatz des Gesamtjahres lag mit 2.300 MW um 43 Prozent niedriger als im Vorjahr. Für 2013 stellt der Konzern wiederum eine Steigerung des Modulabsatzes auf 3.200 bis 3.300 MW in Aussicht. Das wäre ein Anstieg um 37 bis 43 Prozent. Ein großer Teil dieses Absatzes werde Yingli in der Heimat und in Schwellenländern machen. In diesen Märkten sei der Absatz schon im vierten Quartal deutlich angezogen.

Yingli Green Energy: ISIN: US98584B1035 / WKN: A0MR90
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x