Solarfarm mit Modulen von Yingli. / Quelle: Unternehmen

25.06.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Yingli meldet große Solarmodul-Order aus Honduras

Die chinesische Yingli Green Energy soll zwei große Solarfarmen in Honduras mit Modulen beliefern. Wie der Solarkonzern aus Baoding mitteilt, werden die beiden Photovoltaikprojekte in Nacaome und in Choluteca errichtet. Der Auftraggeber Sybac Solar habe dafür Module mit einer Gesamtkapazität von 40 Megawatt (MW) geordert.

Das Projekt  Pacific Solar in Nacaome ist den Angaben zufolge auf 50 MW ausgerichtet und wird von der einheimischen EM-Power Corporacion umgesetzt. Yingli stellt für den ersten bauabschnitt Solarmodule mit zusammen 25 MW zur Verfügung. Er soll bereits im August in Betrieb gehen. Die übrigen Solarmodule mit zusammen 15 MW werden für die Solarfarm La Manzanilla y Las Lajas in Choluteca benötigt, die Energys de Honduras S.A. de C.V. umsetzt.

Liansheng Miao, Chairman und Chief Executive Officer (CEO) von Yingli Green Energy erklärte zu dem Auftrag, dass der Solarkonzern verstärkt auf den Absatzmarkt Lateinamerika setzen will, um sich regional breiter aufzustellen.

Yingli Green Energy: ISIN US98584B1035 / WKN A0MR90
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x