Solarpark mit Modulen von Yingli. / Quelle: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Yingli soll Solarmodule für Smart-Grid-Kraftwerk liefern

Einen neuen Auftrag aus der Heimat hat der chinesische Solarkonzern Yingli Green Energy erhalten. Der staatliche Netzbetreiber State Grid Corporation of China (SGCC) bestellte bei dem Unternehmen aus Baoding Solarmodule mit 28 Megawatt Stromproduktionskapazität. Diese sollen Yingli zufolge beim Bau einer Freiflächensolaranlage in der Region Zhangbei verwendet werden, die zur Provinz Hebei gehört. Ausgeliefert würden diese Module vertragsgerecht im vierten Quartal 2013.

Die Anlage sei Teil einer Smart-Grid-Strategie des Staates. Ziel sei es, verschiedene Erneuerbare-Energien und Speichertechnologien zu vernetzen. Dafür plane die SGCC derzeit insgesamt drei Solarparks mit zusammen 60 MW Kapazität, die zunächst Demonstrationszwecken dienen sollen, teilte der Solarkonzern weiter mit.
Yingli Green Energy Holding Co. ISIN US98584B1035 /WKN A0MR90

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x