03.07.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Youbisheng Green Paper AG ist überschuldet

Das Trauerspiel um die Youbisheng Green Paper AG ist um ein weiteres Kapitel fortgesetzt worden. Fast ein Jahr nach dem Insolvenzantrag hat der Vorstand jetzt vorläufige Zahlen für 2014 veröffentlicht. Sie wurden in Abstimmung mit dem  vorläufigen Insolvenzverwalter Dr. Christoph Niering erstellt und sind katastrophal ausgefallen. Das auf umweltfreundliches Verpackungsmaterial spezialisierte Unternehmen aus Hamburg betreibt eine Produktion in China. Eigentlich. Doch im Frühjahr 2014 war der damalige Vorstandsvorsitzende Haiming Huang verschwunden. Mitarbeiter der Produktion in China verwehrten dem damaligen Finanzvorstand David Tsui den Zutritt zum Unternehmensgelände, als er die Buchhaltung begutachten wollte. Schließlich sah sich der Aufsichtsrat gezwungen, einen Insolvenzantrag für die deutsche Holdinggesellschaft zu stellen.

Die nun vorgelegte vorläufige Bilanz enthält Abschreibungen, die dem Unternehmen zufolge  „aus dem Verlust der tatsächlichen Kontrolle und Beherrschung über die in China ansässigen Tochtergesellschaften sowie den Verlust des Kontakts zu dem ehemaligen Vorstandsvorsitzenden Haiming Huang“ resultieren. Die Abschreibungen werden mit insgersamt rund 30,7 Millionen Euro beziffert. Sie bewirkten wesentlich den Jahresfehlbetrag in Höhe von rund 31,4 Millionen Euro. Für 2013 hatte die Youbisheng Green Paper AG erst einen Fehlbetrag von 0,4 Millionen Euro bilanziert.

Die Bilanz zum 31. Dezember 2014 werde voraussichtlich einen nicht durch Eigenkapital gedeckten Fehlbetrag in Höhe von rund 1,5 Millionen Euro ausweisen, teilte das Unternehmen nun mit. Die Youbisheng Green Paper AG sei überschuldet.

Die Aktie war nach dem Börsengang im Juli 2011 an der Frankfurter Börse zunächst mit über sechs Euro gehandelt worden, vor der Nachricht über die Pobleme in China immerhin noch mit rund vier Euro. Heute notiert der Anteilsschein nur noch bei 0,25 Euro.

Youbisheng Green Paper AG: WKN A1KRLR / ISIN: DE000A1KRLR0
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x