26.08.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Zahlen für die ersten acht Monate: Solar Millennium AG wartet auf den Durchbruch

Die Spezialistin für Solarthermische Kraftwerke Solar Millennium AG verzeichnet in den ersten acht Monaten ihres Geschäftsjahres wachsende Umsatz bei rückläufigem Gewinn. Wie das Unternehmen mit Sitz in Erlangen meldet, erhöhten sich die Umsatzerlöse auf Konzernebene vom 1. November 2007 bis 30. Juni 2008 um rund 11 Prozent gegenüber den ersten acht Monaten des vorherigen Geschäftsjahres auf 12,3 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum: 11,0 Millionen Euro). Der operative Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) sank von 4,58 auf 1,1 Millionen Euro. Das Ergebnis nach Steuern gibt das Unternehmen mit 0,3 Millionen Euro an, gegenüber 1,7 Millionen Euro in der Vorjahresperiode. Wichtige Umsätze und Ergebnisse aus der Entwicklung und Realisierung solarthermischer Kraftwerke würden erst im vierten Quartal erwartet, so Solar Millennium.

Die Bilanzsumme erhöhte sich laut der Meldung von 120,1 auf 230,3 Millionen Euro (plus 92 Prozent). Darin ist ein Anstieg der liquiden Mittel von 72,6 auf 125,0 Millionen Euro enthalten. Das Eigenkapital wuchs von 29,65 auf 94,7 Millionen Euro. Die Eigenkapitalquote verbesserte sich von 25 auf 41 Prozent.

Wie Solar Millennium weiter berichtet, wurden die Umsätze insbesondere in den Geschäftsfeldern Projektentwicklung und Technologie erwirtschaftet. Im vierten Quartal erwarte der Vortand zusätzlich dazu bedeutende Umsatz- und Ergebnisbeiträge aus dem Geschäftsfeldern Projektfinanzierung und Anlagenbau. Insbesondere sollen zum Ergebnis Anteilsverkäufe an Projekt- und Kraftwerksgesellschaften beitragen.
Das Geschäftsmodell der AG beinhalte „unregelmäßige, nicht zyklische Geschäftsvorfälle“, heißt es. Vergleiche von Berichtsperioden seien deshalb nur eingeschränkt aussagefähig. Durch den Ausbau des Geschäftsmodells um das Geschäftsfeld Kraftwerksbau erwarte man eine steigende Anzahl jährlicher Geschäftsvorfälle und dadurch besser skalierbare und regelmäßigere Umsätze und Erträge.

Der Vorstand der Gesellschaft bestätigt seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr: Der Umsatz soll demnach 80 Millionen Euro erreichen, das Nettoergebnis 18 Millionen Euro.

Die Aktie des Erlanger Unternehmens legte in Frankfurt am Morgen 2,91 Prozent zu auf 24,73 Euro (10:37 Uhr). Zu Jahresbeginn wurden 33,25 Euro für die Anteilscheine notiert, vor zwölf Monaten 37,90 Euro.

Solar Millennium AG: ISIN DE0007218406 / WKN 721840

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x