31.07.09 Fonds / ETF , Fonds des Monats

Zehn von zwölf Erneuerbare-Energien-Fonds fuhren im Juni Verluste ein

Ein Plus von 1,7 Prozent verbucht der beste Erneuerbare-Energien-Fonds im Juni 2009. Das klingt nach wenig, allerdings verloren zehn von zwölf Fonds in der Auswertung unserer Datenbank ECOfondsreporter.de im letzten Monat an Wert. Auf Jahressicht liegen die Fonds sämtlich im Minus, sechs von ihnen büßten in den letzten zwölf Monaten mehr als 40 Prozent ein. Interessant ist ein Blick auf die Entwicklung der Fonds im laufenden Jahr, in diesem Zeitraum steigerte der beste den Anteilswert um 36,5 Prozent.

Fonds des Monats wurde im Juni 2009 der Delta Lloyd L New Energy Fund der Brüsseler Delta Lloyd Bank. Der im November 2007 aufgelegte Fonds ist nach Angaben von Delta Lloyd hauptsächlich in Aktien von börsennotierten Unternehmen investiert, die in aller Welt neue Verfahren der Erzeugung, Weiterleitung und Speicherung von Energie entwickeln. Delta Lloyd nennt ein Reihe von Sektoren, in die investiert wird: Energieerzeugung und –speicherung (z.B. Hersteller von Brennstoffzellen, Micro-Windturbinen, Rotoren, Solarmodule und Windkraftanlagen); Zulieferer der Energieindustrie (z.B. Anbieter von Energietechnologie oder Komponenten für den Bau von Energieerzeugungsanlagen); Infrastruktur (Energieversorger) und Dienstleister (z.B. Energievertrieb im Internet oder spezielle Fakturierungssysteme). Manager des Delta Lloyd L New Energy ist Ad Schellen. Ein ausführliches Portrait des Fonds finden Sie hier: Opens external link in new windowMausklick.
Performancetabelle der Erneuerbare-Energie-Fonds für Juni 2009



In den letzten zwölf Monaten büßte der Delta Lloyd L New Energy 41,46 Prozent an Wert ein, damit liegt er auf Rang sieben. Bester Fonds in diesem Zeitraum ist der FFS Four Elements Fund Fire der FFS Fund Management S.A., er verlor 21,18 Prozent. Das zweitbeste Ergebnis verzeichnet in diesem Betrachtungszeitraum der SAM Smart Energy Fund der Züricher Kapitalanlagegesellschaft (KAG) SAM Sustainable Asset Management. Der Fonds verlor 25,62 Prozent.
 
Performancetabelle der Erneuerbare-Energie-Fonds für die letzten zwölf Monate




Im laufenden Jahr liegt der SAM Smart Energy Fund mit einem Plus von 36,48 Prozent auf dem ersten Rang. Aber auch im längerfristigen Vergleich ist der Fonds der Konkurrenz derzeit ein Stück voraus: In den letzten drei Jahren erwirtschaftete er als einziger von fünf Fonds, die bereits so lange am Markt sind, ein kleines Plus (0,47 Prozent); der zweitbeste Fonds in diesem Betrachtungszeitraum verlor 17,5 Prozent. Auch auf Sicht von fünf Jahren weist der Fonds mit plus 33,33 Prozent das beste Ergebnis aus. Der SAM Smart Energy Fund investiert weltweit in Unternehmen, die Technologien, Produkte und Dienstleistungen aus den Themenfeldern erneuerbare Energien, dezentrale Energieversorgung und Energieeffizienz anbieten. Manager des Fonds ist Dieter Küffer. Ein Portrait der Züricher Care Group AG zu dem Fonds finden Sie hier: Opens external link in new windowMausklick (Link entfernt).


Performancetabelle der Erneuerbare-Energie-Fonds seit Jahresbeginn




Diese Auswertung basiert auf der Datenbank ECOfondsreporter. Sie enthält über 170 ethische, ökologische und nachhaltige Fonds aus dem deutschsprachigen Raum. ECOfondsreporter ist ein Gemeinschaftsprojekt der ECOreporter.de AG und der White Investments GmbH. Die Performanceangaben beruhen auf Daten von Morningstar.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x