28.11.14

ZhongDe Waste Technology AG: Bilanz der ersten drei Quartale 2014

Die Recyclingspezialistin ZhongDe Waste Technology AG hat eine verbesserte Bilanz für die ersten neuen Monate 2014 vorgelegt. Lesen Sie dazu diev Original-Meldung des Unternehmens.

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

ZhongDe Waste Technology AG: Starke Verbesserung der Geschäftsergebnisse in den ersten neun Monaten 2014 im Vergleich zum Vorjahr


ZhongDe Waste Technology AG: Starke Verbesserung der Geschäftsergebnisse in
den ersten neun Monaten 2014 im Vergleich zum Vorjahr

* Umsatzanstieg um 54,9 Prozent auf 11,5 Millionen Euro
* EBIT wächst um 40,4 Prozent  
* Verbessertes Nettoergebnis von -5,5 Millionen Euro
* Ausblick zur Geschäftsentwicklung bleibt unverändert

Frankfurt, 28. November 2014 - Die ersten neun Monate 2014 blieben für die
ZhongDe Waste Technology AG eine Übergansphase mit großen
Herausforderungen. Dennoch gelang es ZhongDe erfolgreich seine
Geschäftsergebnisse im Vergleich zum Vorjahr zu verbessern.

Im dritten Quartal 2014 hat der Beitrag aus ZhongDes aktuellen BOT- und
EPC-Projekten weiter zugenommen und belief sich auf 6,9 Millionen Euro.
Während ZhongDes zwei laufende EPC-Projekte Zhucheng und Dingzhou 3,9
Millionen Euro zum Konzernumsatz beitrugen, leisteten die BOT-Projekte
einen Beitrag von 3,0 Millionen Euro. Somit stieg der Umsatz in den ersten
neun Monaten des Geschäftsjahres 2014 deutlich um 54,9 Prozent auf 11,5
Millionen Euro (9M 2013: 7,4 Millionen Euro).

Vor allem die Umsätze aus den Testläufen der bereits weit fortgeschrittenen
BOT-Projekte sowie der Fortschritt der EPC-Projekte wirkten sich positiv
auf den Bruttogewinn von ZhongDe aus, der von -0,7 Millionen Euro in den
ersten neun Monaten 2013 auf 2,4 Millionen Euro in den ersten neun Monaten
2014 anstieg. Entsprechend wuchs die Bruttogewinnmarge um 30 Prozentpunkte
auf 21 Prozent (9M 2013: -9 Prozent). Das EBIT betrug -3,1 Millionen Euro
(9M 2013: -5,1 Millionen Euro) - ein Zuwachs um 40,4 Prozent. Das
Nettoergebnis verbesserte sich geringfügig auf -5,5 Millionen Euro (9M
2013: -5,8 Millionen Euro).

Hoher Auftragsbestand und weiterhin solide Liquiditätslage

Aufgrund von Wechselkursschwankungen, die teilweise durch den
Projektfortschritt kompensiert wurden, sank der Auftragsbestand von ZhongDe
um 2,6 Prozent auf 231,9 Millionen Euro (9M 2013: 237,2 Millionen Euro).

Zum 30. September 2014 verfügt ZhongDe weiterhin über eine starke
Cash-Position in Höhe von 89,2 Millionen Euro (31. Dezember 2013: 110,1
Millionen Euro). Neben den regulären Zahlungsmittelabflüssen aufgrund der
laufenden Geschäftstätigkeit der Gesellschaft, wurde die Cash-Position
durch Zins- und Tilgungszahlungen für Darlehen der BOT-Projekte gemindert.

Ausblick für Geschäftsentwicklung bleibt unverändert

Im Hinblick auf das gesamte Geschäftsjahr 2014 bestätigt ZhongDe die Ende
Juni im Halbjahresbericht 2014 getroffene Prognose. Demnach geht das
Unternehmen von einem verbesserten operativen Ergebnis für das Gesamtjahr
2014 aus, jedoch bei einem weiterhin bestehenden Verlust vor Steuern.

Die Fertigstellung der zwei BOT-Projekte Zhoukou und Xianning wurde von
2014 auf 2015 verschoben, da sich während der Testlaufphasen herausgestellt
hat, dass aufgrund von neuen Vorgaben der Behörden zusätzliche
Anpassungsarbeiten nötig sind. Außerdem wird der Start des Testbetriebs des
BOT-Projektes in Kunming für das erste Quartal 2015 erwartet. Für 2015
plant ZhongDe zudem die Fertigstellung der zwei bestehenden EPC-Projekte
Zhucheng und Dingzhou.

Mittelfristig geht ZhongDe weiterhin davon aus von den günstigen
politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für umweltfreundliche
Müllentsorgung sowie von der wachsenden Nachfrage nach
Müllverbrennungsanlagen in China und ganz Asien zu profitieren. Darüber
hinaus erwägt der Vorstand regelmäßig alle strategischen Möglichkeiten,
einschließlich des Abschlusses neuer BOT- oder EPC-Verträge sowie des
möglichen Verkaufs einzelner oder aller BOT-Projekte.

Den vollständigen 9-Monatsbericht 2014 der ZhongDe Waste Technology AG
finden Sie auf der Website des Unternehmens unter folgendem Link:
http://zhongde-ag.de/investor_relations/publikationen.html


Über die ZhongDe Gruppe

Die ZhongDe Gruppe konzipiert, finanziert, betreibt und investiert in
Energy-from-Waste-Müllverbrennungsanlagen, die durch die Verbrennung von
Hausmüll und industriellen Abfällen Strom erzeugen. ZhongDe realisiert
sowohl EPC (Engineering, Procurement and Construction) als auch
BOT-Projekte (Build, Operate and Transfer) mit einem Schwerpunkt auf
Großanlagen mit einer Entsorgungskapazität von etwa 1.000 Tonnen Abfall pro
Tag. Seit 1996 und bevor das Unternehmen sein Geschäftsmodell auf
Full-Service-Projektentwicklung erweiterte, installierte die ZhongDe Gruppe
bereits bei etwa 200 Entsorgungsprojekten in 13 Provinzen in ganz China
kleine bis mittelgroße Müllverbrennungsanlagen. Inzwischen zählt ZhongDe zu
den führenden Projektentwicklern und Betreibern von
Energy-from-Waste-Anlagen in China.


ZhongDe Waste Technology AG

William Jiuhua Wang
Executive Director and CFO
E-Mail: william.jw@zhongdetech.com

Ying Sun
Investor Relations
Messeturm 25th floor
Friedrich-Ebert-Anlage 49
60308 Frankfurt am Main
T: +49 69 50956 5655
F: +49 69 50956 5520
E-Mail: ying.sun@zhongde-ag.de


Kirchhoff Consult AG

Nicole Schüttforth
Investor Relations Consultant
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x